Gästebuch Archiv

..... hallo herr tüselmann und liebe grüsse aus luzern
wir sind seit freitag abend wieder zurück
und schon wieder auf dem sprung weiter...
es war eine tolle woche
meist blauer himmel und fantastische eindrücke
und sehr viel lust auf mehr !!!
danke und gruss andrea bläsing

januar 2014
andrea bläsing aus luzern


 

.....hallo lieber herr tüselmann
die tage werden kürzer und kälter
wir sehnen uns nach sonne und denken an marokko
ich hoffe sehr
dass es ihnen gut geht
und sie ihr schönes haus in ghazoua immer noch vermieten
wir möchten anfragen
ob im herbst 2014 genauer vom 13. bis 27.10.
ihr haus für uns noch frei wäre
erinnern sie sich noch an uns ?
wir freuen uns bald wieder von ihnen zu hören
vielleicht sind sie zur zeit in ghazoua
und erleben eine schöne zeit dort
mit herzlichen grüssen aus dem herbslichen hamburg
ihre sabine kramer

november 2013
sabine kramer aus hamburg


 

..... hallo
und viele grüsse aus dem verregneten hamburg
wir haben zwei wundervolle wochen in essaouira verbracht
auch dank der fürsorge von abdenbi und naziha
alles hat wunderbar geklappt
wir mussten uns um nichts kümmern
ausser unserer erholung
das foto gibt einen kleinen eindruck
in erinnerung bleiben neben der luftigkeit des hauses
vor allen dingen die entspannenden vogelbeobachtungen
und baumbesteigung der hühner pünktlich zur abenddämmerung
vielen dank für die zahlreichen ausflugtipps
driss - nach der entdeckung der fantastischen brioches gab es kein halten mehr
und wir sind zweitägig dort gewesen
der ausflug in die bergregion bei smimou war toll
schöne strecken landschaften und aussichten
auch wenn wir uns bei der rückfahrt ein wenig vertüdelt haben
und uns plötzlich auf der strasse nach marrakech bei ounagha wiedergefunden haben
in had draa hatten wir das glück die berber reiterspiele miterleben zu dürfen was für eine show
auf dem rückweg haben wir auch gleich einen stopp bei dem dortigen winzer eingelegt
vor allem blieb uns der el mogador gris in erinnerung
im l`atelier madada haben wir einen koch workshop gemacht
und wurden dort in die geheimnisse der marokkanischen couscous zubereitung eingeweiht
das hatten wir später dann auch direkt selbst ausprobiert
mit erfolg
es gab noch viel mehr zu entdecken
beste grüsse alles gute und vielen dank

mai 2013
andrea & familie aus hamburg


 

..... ich möchte in einer kultur der stille leben
in der es vor allem darum ginge
die eigene stimme zu finden
( aus peter bieri " wie wollen wir leben ")

welcher satz könnte besser passen für die gedanken die wir da lassen
indem wir mit einer wehmut aus der stille zurückgehen in die überfülle
verändert - mit dem grossen wunsch - nein der gewissheit wiederzukommen

beim ankommen
aufgeregt - sprachlos - diese harmonie
philosoph und dichter wird man hier
stufenloses innen nach aussen
weises erkennen atmet dieses haus
die sicht des hausherrn
ein universum in einer nusschale

das haus - offen - geschlossen
bei dieser beschütztheit erschrickt man in manchen momenten über die weite offenheit
man verliert sich über die offenen mauern in der landschaft
besonders in der nacht

das haus
kasbah sowohl wie zelt
man lebt hinein ins freie
und sitzt doch innerhalb der burgzinnen

hier zu sein verändert die seele
verlangsamt den schritt
wirft fragen auf
das haus atmet die seele des landes
auf das wenigste reduziert
sind alle bedürfnisse mit dem einfachsten befriedigt

august 2012
monica und helmut aus wien


 

..... hallo herr tueselmann
nun sind wir nach 31/2 wochen zurück in deutschland
wochen voller toller eindrücke liegen hinter uns
ein wunderbarer urlaub in einem wundervollen land
freundliche menschen bunte märkte wind sonne und eine traumhafte bucht
in essaouira
tolle wellen zum surfen und kiten
nicht nur für die kids
und vor allem ein ganz wunderbares ferienhaus
mit einer tollen betreuung durch abdembi und nazia
hoffe die namen sind richtig geschrieben
wir als architekten konnten den guten geist des wunderbar geplanten
hauses spüren
das haben sie wirklich toll hingekriegt !!!
auch der garten mit unserer hausschildkröte roonie
hat für meine hängematte unter den bäumen immer einen schattigen platz angeboten
ein tip
in der surfschule club mistral kann man toll lernen
für die eigene ausstattung gibt es abschließbare schränke
ausrüstung ist auch zu leihen
und im benachbarten cafe kann man prima nach stunden in den tollen wellen essen und abschillen
soviel aus hamburg
lieben dank für den wunderbaren urlaub
wir werden das haus auf jeden fall weiterempfehlen !!!!!
sommerliche grüße
und vielleicht bis zum nächsten mal

august 2012

hille krause
franz josef nähring
mit antonia
frans
und henri aus hamburg


 

...... lieber horst tüselmann
nun sind wir wieder am rhein
und zehren von den schönen erlebnisreichen tagen in ghazoua
es war nicht nur ein ästhetischer genuss die tage in ihrem haus verbringen zu können
wohlversorgt und gut beraten von abdinbi und naziha
zuverlässig transportiert vom kleinen tapferen motor - krieger
wenn auch phasenweise kräftig durchgeschüttelt
essaouira war natürlich auch die reise wert
wobei wir vor allem geschätzt haben
ein wenig von dem wunderschönem land von einem festen quartier aus entdecken zu können
wir haben die märkte besucht und die medina erforscht
fische gekauft und zubereitet
und uns ( was natürlich sehr subjektiv ist ) über das nrw - wahlergebnis vor dem fernseher riesig gefreut
und ebenso über borussia dortmunds triumph über die arroganten bayern
da abdinbi die drei flaschen rotwein nicht in rechnung gestellt hat
gingen wir davon aus
dass es sich um eine edle spende des hausherrn gehandelt hat
herzlichen dank für diesen einstandstrunk
den wir natürlich auch noch ergänzt haben
als eltern eines architekten hat ihr wunderbares haus natürlich auch noch fragen aufgeworfen
und ich werde mich nicht scheuen
sie das eine oder andere demnächst am telefon zu fragen
im übrigen
da ich während des aufenthaltes geburtstag hatte
haben wir diesen bei einem köstlichen abendessen in der villa daba gefeiert
einen herzlichen gruss und ein uneingeschränktes dankeschön dafür
dass es ihr " mietobjekt " gibt
ihr sten martenson

mai 2012
dr sten martenson


 

...... wenn die sonne in berlin nicht schon seit tagen scheinen würde
wäre es noch schwerer
das wieder eintauchen in den büro alltag
denn die tage in eurem haus waren so wunderschön entspannend
dass das ruhig hätte länger andauern dürfen
mit den vielen lieblingsplätzen im haus
vor dem kamin
auf dem dach auf der sonnenliege
am frühstückstisch auf der terrasse
im bett mit blick in den sternenhimmel
oder kochend am gasherd
sind wir tagsüber eigentlich garnicht vom grundstück gekommen
und meistens mit einem buch in der hand
daher waren ausflüge auch ausschliesslich auf essaouira konzentriert
mehr wollten wir uns nicht stören lassen ......

november 2011
wilke ziemann aus berlin


 

...... noch immer sind wir beseelt von den wunderschönen eindrücken
die uns essaouira beschert hat
selten zuvor haben wir uns derart schnell und nachhaltig erholt
die weite des landes
die klarheit der menschen
das alles überstrahlende licht marokkos
die küste mit ihren endlosen sandstränden
die berber arabs
auf deren rücken meine tochter und ich so manchen ausritt unternahmen
und last not least
die ruhe und schlichte architektonische klarheit ihres wunderschönen hauses
all das machte den aufenthalt in marokko zu einem unvergesslichen erlebnis
wir freuen uns schon jetzt auf oktober 2012
wenn wir wieder bei ihnen einkehren dürfen ......

oktober 2011
sabine und michael kramer aus hamburg


 

....... wir sind zurück aus marokko
und es ist irgendwie selbstverständlich dass wir uns bei ihnen melden und erzählen
sie sind für uns nicht der klassische urlaubsvermieter sondern viel mehr
wir haben uns so überaus wohl gefühlt
im grossen und ganzen und in ganz vielen kleinigkeiten
das gilt für uns alle vier für gross und klein
ihr haus hat uns gut getan
marokko hat uns gut getan
die menschen die sonne das meer das überaus lebendige
ihr haus
mit dem innenhof gibt es einem das gefühl eigentlich draussen zu sein
und zwar tag und nacht
der blick vom bett in den sternenhimmel ist einfach fantastisch
das wandern über die sechseckigen fliesen allein gibt schon energie
das gilt aber für das ganze haus
das auge bleibt nirgendwo hängen
weder drinnen noch draussen
die einrichtung hat einen definierten platz
jedes bild hängt stimmig
kochend ergibt sich spielend kommunikation
all das tut sehr gut
wenn man als familie die wenigen wochen im jahr richtig ausgiebig zeit füreinander hat
wir haben oft sehr lange gefrühstückt
und intensive gespräche auf der terasse geführt
haben abends im innenhof getanzt
vieles hat sich geklärt
wir gehen innerlich gefüllt in das neue schuljahr
 
august 2011
isolde turwitt aus hamburg


 

.........lieber herr tüselmann
wir sind gut wieder in dortmund angekommen
der transfer hat gut geklappt
das taxi bei der rückfahrt war auch pünktlich und sogar ziemlich neu
die zeit in ihrem wunderschönen haus ist viel zu schnell vergangen
wir haben versucht sie anzuhalten
doch ist es uns leider nicht gelungen
so bleibt uns die hoffnung auf ein wiederkommen
inshallah
wir bedanken uns nochmals für die gute organisation
vor allem jedoch dafür
dass sie gäste an der schönheit ihres traumhauses teilhaben lassen
für heute viele liebe grüsse
ihre marie luise und claus körber
 

..........lieber herr tüselmann
vielen dank für ihr schreiben
gern können sie unsere email ins gästebuch setzen
ich habe mich nämlich wirklich in ihr haus verliebt
viele liebe grüsse auch von claus
ihre marie luise körber

oktober 2010
marie luise und claus körber aus dortmund


 

..........lieber horst tüselmann
1000 dank für ihre rückmeldung
schade schade schade
aber vielleicht reitet mich ja doch irgendwann der teufel
und bringt mich dazu
ein paar wochen schreibpause einzulegen und faul zu sein
dann würde ich mich allzu gerne wieder melden wenn ich darf
denn diese verführerische luftigkeit helligkeit
und liebevoll gestaltete kargheit in und um ihr haus
habe ich bisher in der ( mietbaren ) realität nicht gefunden
entweder wird man von designer- chic teuer erschlagen
oder alles ist folkloristisch zugemüllt
oder es verströmt den charme von maghrebinischen gefängniszellen
so long also
ich grüße sehr herzlich zurück

yvonne badal


 

..........nach wundervollen zwei wochen
viel zu kurz
sind wir nun seit fast einer woche wieder zuhause
in den ersten tagen hatten wir ja noch das schöne wetter aus marokko mit dabei
jetzt scheint 's vorüber
ich wollte ihnen nur schnell sagen
dass wir es sehr genossen haben
ihr wunderbares haus
in das zurück zu kommen nach einem ausflug
immer wieder ein vergnügen war
die umgebung mit ihren ländlichen geräuschen und anblicken
die eindrucksvolle vegetation mit den herrlichen arganien thuja etc
die faszinierenden märkte mit ihrer farbenpracht
und natürlich essaouira selbst
wo wir immer wieder gerne bummelten
und am letzten tag sogar noch einen wunderschönen teppich erstanden
ich könnte sofort wieder umkehren und noch mehr erkunden
meine frau und ich grüßen sie herzlich
wir kommen gerne einmal wieder

dirk van buiren aus hamburg


 

..........der taxitransport geriet ohne probleme
und wie sie schon angedeutet hatten
fanden auch wir die strecke agadir essaouira landschaftlich sehr interessant
das haus in ghazoua und seine unmittelbare umgebung
so unsere meinung
ist allein die reise wert
wir trafen es in einem sehr guten zustand an
als wir abends ankamen empfing uns abdenbi am gartentor
die betten waren von ihm und naziha einladend gerichtet
abdenbi stand uns verlässlich zur seite
und es hat den anschein
daß er sich für haus garten auto sowie die arbeit von naziha voll
verantwortlich fühlt
das empfohlene lokal la decouverte konnte auch uns überzeugen
mit der wirtin unterhielten wir uns eingehend
sie läßt vielmals grüssen..........
franz just aus reutlingen


 

.......... ein wunderschöner ort zum träumen ruhen & geniessen
das haus ist kühl & ruhig
man lebt wie unter freiem himmel
geborgen in den kühlenden mauern
und umgeben von der schönen einrichtung
die kontaktpersonen vor ort sind sehr nett
und man fühlt sich vom ersten tag an zuhause
die etwas abgelegene lage erlaubt es
den marokkanischen alltag ausserhalb der stadt mitzubekommen
und das nahe essaouira hält immer wieder neue überraschungen bereit
der einzige nachteil
die zeit ist wie immer zu kurz und es fällt schwer abschied zu
nehmen..........

nina aus berlin


 

...........auszug aus unserem reisetagebuch zu unserer hochzeitsreise

durch marokko
jetzt genießen wir das unglaubliche privileg
die zeit hier verstreichen zu lassen
wir sitzen auf der terrasse
reglos
um die finken die ihr morgendliches bad nehmen nicht zu erschrecken
freuen uns
wenn der wind die äolsharfe spielt
und schauen der schildkröte zu
die auf schuppigen beinchen geschäftig das haus umrundet
jede tageszeit zeichnet ihre eigenen schatten aud die weißen wände
besonders aber lieben wir die frühen abende
wenn kerzen das tageslicht ersetzen
und sich flackernde schatten zu den geometrischen formen gesellen
und ali maimouns menschtiere zum leben erwecken
ismael lo singt uns in die afrikanische nacht
aus dem haus wegzugehen
hat den reiz zurückkommen zu können
staub hitze und geschäftigen trubel der stadt hinter sich zu lassen
augen ohren und nase ruhe zu gönnrn
und mit allen sinnen hier sein zu dürfen ..........
 
christina kagelmann aus frechen