Gästebuch

herzlichen dank an

familie gion
annette maechtel
christian titze
nina brandi
anne + axel brandstetter
angela + wolfram krause
jochen statwald + antje steinhausen und frederik
dr hansjürgen und petra donel
prof dr hans müller hohenstein
andrea bläsing
sabine kramer
andrea und familie
monica und helmut
hille krause
dr sten martenson
wilke ziemann
sabine und michael kramer
isolde torwitt
marie luise und klaus körber
yvonne badal
dirk van buiren
franz just
nina


Hallo Herr Tüselmann,
ich wollte mich nochmal bei Ihnen melden.

Unser Urlaub war toll!
Wahnsinns-Wetter, Ihr Haus war klasse. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Abdenbi hat sich um alles gekümmert und so gut es geht auf englisch kommuniziert (meine Schwiegermutter, Frau und Tochter haben gemeinsam ein paar Worte französisch zusammen bekommen).  Die gute Fatima hat alles gespült und gekocht...
Wind und Wellen waren super. Essaouira ist eine angenehm ruhige und wunderschöne Stadt - im Gegnsatz zu Marrakesh. Den Wagen haben wir zwar zugestaubt, ansonsten aber sehr vorsichtig behandelt ;-) Das Feuerholz haben wir jeden Abend gebraucht (einmal auch morgens...). Ich hoffe, da war noch genug da.
Danke nochmal für die schöne Zeit. Ich wünsche Ihnen ein glückliches Jahr,

liebe Grüße von den Gions
Februar 2019



Hallo Herr Tüselmann,
wir sind gestern Nacht, bzw. heute Morgen gut im Haus angekommen. Der Fahrer war perfekt. Abdenbi hat uns in Empfang genommen und die Heizdecken sind der Hit. Wir haben auf der Terrasse gefrühstückt und sonnen auf der Dachterrasse. Sie haben hier ein tolles Haus. Danke für Alles. Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest.

Liebe Grüße Fam. Gion
Dezember 2018



Lieber Horst Tueselmann
Mit Abdenbi haben wir die Rückfahrt
schon besprochen. Er kümmert sich ja bestens.
Aber eigentlich müssten wir direkt nach Hause, denn alle Riads und Villas sind
nach ihrem Haus eine Enttäuschung - denn sie haben mit ihrem wunderbaren Haus
wirklich alles richtig gemacht und wir erfreuen uns jeden Tag an einem neuen
Blick, einer neuen Perspektive, einem neuen Detail - und unser Sohn an einer
neuen Katze, die auftaucht. (Wer ist eigentlich der Architekt dieses Hauses?) Der
größte Luxus ist es allerdings, wenn wir nach einem Ausflug von Essaourria oder
von einem Berbermarkt zurück gekommen sind - und neben der Ruhe des Hauses - ein
von Fatima gekochtes Abendessen auf dem Tisch vorfanden. Wir können uns gar
nicht entscheiden, was wir am besten finden - die heutige Gemüsesuppe war ein
Hit!
Insgesamt sind wir überwältigt von dem angenehmen Klima und der Freundlichkeit
der Menschen. Unser älteste Tochter wünschte sie könnte hier ein Auslandsjahr
machen - so weit sind wir also schon infiziert!
Das einzige Dilemma sind Henna-Tatoos, die unsere Töchter sich heute am Strand
machen lassen haben - keine allg. Reaktionen, aber es sieht nicht gesund aus…
Wunderbare Bilder vom Frühstück auf dem Dach, dem Abendessen im Hof, den
Badewannensessions, dem schnittigen Auto auf staubigen Landstraßen, den
trubeligen Berber-, Fischmärkten, der belebten nächtlichen Promenade in
Essaouria, dem tollen Fischrestaurant   ...folgen sobald wir zurück sind!

vielen dank für ihre mühen und beste grüße,
annette maechtel

august 2018
annette maechtel aus berlin



Lieber Horst,
da wir sofort wieder vom Alltag absorbiert worden sind, komme ich erst jetzt
dazu, mich zu melden.  Wir haben die Zeit in Deinem Haus sehr genossen und uns wohl gefühlt.
Der Minimalismus des Hauses,
seine klaren Linien und die einleuchtende Funktionalität ist beeindruckend.
Daran werden sich wohl alle zukünftigen Bleiben messen lassen müssen. Ein
wirklich ungewöhnlich schöner Ort.
Abdenbi ist ein ebenso hilfreicher wie diskreter Gardien. Er hat sich häufig als
sehr nützlicher Ratgeber erwiesen. Wir mochten ihn gerne. Tatsächlich war es
etwas kühler als ich erwartet hatte, sodass wir den Kamin recht häufig benutzt
haben, aber natürlich auch der Stimmung wegen.
Es war schön!

Vielen Dank und viele Grüße
Christian

august 2018
christian titze aus berlin


Lieber Horst Tueselmann,

nachdem wir nun seit knapp einer Woche wieder zurück im Lande sind, möchte
ich Ihnen noch einmal rückmelden, wie gut es uns in Ihrem Haus, aber auch in
Marokko gefallen hat.

Der Tip, zunächst nach Taghazoute zu fahren, war sehr gut. Wir haben uns
dort richtig auf das Land einstellen können (ein kleiner Kulturschock war
natürlich auch mit dabei, weil keine Touristen am Strand waren und nahezu
alle der anwesenden Frauen verschleiert waren und auch so ins Wasser
gegangen sind). Das Meer war wunderbar und der Strand war ein richtiger
Strand mit Fischerbooten, Fischen, die dort verkauft wurden und Bäcker, die
umhergingen und süßes Gebäck anboten (lecker!).

Dann kamen wir in Ihr wunderschönes, etwas abgelegenes Haus, das uns so gut
gefallen hat und in dem wir uns jederzeit sicher aufgehoben gefühlt haben.
Wir waren über den Patio auch nachts miteinander verbunden, konnten uns am
Tag aber auch genügend aus dem Weg gehen. Fatima hat am ersten Tag eine
wunderbare Tagine gemacht und ich habe danach noch einige probiert, aber
keine war so gut wie ihre. Herr Abdenbi hat sich wunderbar um die Kinder
gekümmert, nachdem diese mit einer kleinen Magenverstimmung ankamen und
einen Zaubertee aus Thymian und Rosmarin gekocht, der Wunder gewirkt hat.

Wir haben die Umgebung erkundet und die Märkte besucht, dort Fleisch grillen
lassen, in der Medina gewesen, dort wie die Berber gehandelt, nach Sidi
Kaouki gefahren, am Strand von Essaouira gebadet, einen Kamelritt gemacht
und haben – weil wir uns ein bißchen verfahren haben – in Moulay Bouzektoun
Station gemacht und die frischesten Sardinen in einer kleinen Hütte am
Strand gegessen. Wir haben viele freundliche und lustige Menschen
kennengelernt und spannende, neue Eindrücke mitgenommen.

Es war ein wunderbarer Abenteuerurlaub, in dem wir uns sehr, sehr wohl
gefühlt haben. Marokko ist ein tolles Land, das wir uns gefreut haben,
kennen zu lernen und wir kommen bestimmt einmal wieder. Sie sind glücklich,
dort in einem so schönen Haus mit lieben Menschen um Sie herum leben zu
können.

august 2017
Nina Brandi aus Köln




Hallo Herr Tüselmann,

LEIDER müssen wir auch schon wieder an die Rückreise denken. Wir werden mit
Monsieur Abdenbi die Abholung durch den Taxifahrer besprechen.

Ist es in Ordnung, wenn wir noch bis etwa 14 Uhr im Haus blieben? Wir packen und
räumen selbstverständlich alles so weg, dass das Haus für die nächsten Gäste
gereinigt und hergerichtet werden kann.

Ansonsten: Totale Begeisterung! Einfach unbeschreiblich - aber wir werden uns
dennoch an einem Stück Reiseprosa versuchen, sobald wir zurück sind.

Herzliche Grüße aus Ihrem beeindruckenden Haus, das uns jeden Tag aufs Neue
verzaubert,

september 2016
Anne & Axel Brandstetter aus Mainz




lieber herr tueselmann
bevor uns das besondere marokko - gefühl
im alltagstrubel und der trüben herbststimmung verloren
geht wollen wir uns bei ihnen für eine wunderbare woche in ihrem haus bedanken
auch eine woche hat schon gereicht
um schlagartig in eine andere welt versetzt zu werden
angekommen am flughafen agadir
hatte es satte 32 grad nachmittags um 16 uhr
das mussten wir erst einmal verkraften
die fahrt nach essaouira wollte nicht enden
wir waren ein bisschen genervt
waren wir natürlich auch schon um 6.00 uhr morgens aus dem haus geschlichen
angekommen in ihrem haus
war das schlagartig vorbei
es ist ein wunderbares gebäude
die liebe zum detail wird überall sichtbar
zb die mauervorsprünge als ablage an den betten
die spiegel usw
alles hat seinen sinn und seinen platz
nichts ist zu viel
es ist aber trotzdem alles da
was der mensch so braucht
es macht einen nachdenklich
wenn man nach hause kommt
brauchen wir das eigentlich alles
was wir so herumliegen haben


mir als gartenliebhaberin hat auch ihr garten sehr gefallen
abdenbi erzählte mir
dass er viel arbeit damit habe
das gras will durch
die steine durch
das klima mit dem starken wind und der trockenheit
ist nicht immer einfach
der garten ist wunderbar angelegt mit steinen und den pflanzen
sehr gut sieht man das auch von der schönen dachterrasse aus


wir haben eigentlich garnicht so viel unternommen
sondern haben uns auf das haus und die umgebung eingelassen
wir waren 3x in essaouira
um die stadt kennen zu lernen
ihrem rat folgend
haben wir bei sam am hafen sehr gut gegessen
einmal im alten getreidemarkt
und einmal in einem neueren lokal an der stadtmauer
es heisst umia
das ist gehobene preisklasse aber ausgezeichnet
essaouira haben wir 3x nicht verlassen
ohne uns ein schmankerl aus der patisserie driss mitzunehmen
für den täglichen bedarf eingekauft
haben wir in essaouira auf dem markt
oder bei achmed
das ist der händler neben dem k-rouge
bei ihnen vorne an der strasse
wir haben ihn achmed getauft
er hat ein sonniges gemüt
und wollte sich regelmässig ausschütten vor lachen
wenn wir nur zwei zwiebeln und vier bananen gekauft haben
das sind nicht die mengen
die er gewöhnlich verkauft


3x waren wir am strand von sidi kaouki
was immer grossartig war
obwohl wir keine strandurlauber sind
mehr kamele und pferde als menschen
ordentliches fischgrill-gut in einer der buden dort
gutes wetter
einmal sind wir von sidi kaouki
weiter auf der strasse nach süden gefahren
und haben die herrliche landschaft genossen
irgendwo trifft man wieder auf die hauptstrasse von agadir nach essaouira


überhaupt ist ihr auto ein zuverlässiger und absolut nützlicher kamerad gewesen
die brokatsitze haben wir bestaunt
ohne das auto können wir uns den aufenthalt dort nicht vorstellen
jedenfalls haben wir in dieser woche
eine einstimmung auf land und leute erhalten
wir können uns nicht erinnern in dieser zeit
irgendeinen unfreundlichen menschen getroffen zu haben


oktober 2015
angela + wolfram krause aus sommerach




lieber horst tüselmann ......nun also
es hat alles sehr gut geklappt
ihr haus und garten sind wirklich aussergewöhnlich schön
einen kommentar auf der seite urlaubsarchitektur
habe ich mir noch fest vorgenommen
die fahrten von/nach marrakech waren problemlos
der sandero fuhr wacker und zuverlässig
wetter und meer waren genau richtig
und essaouira ist sicher der richtige ort für marokkoeinsteiger
kurz
es war ein toller erholsamer urlaub


oktober 2014
jochen statwald + antje steinhausen und frederik aus düsseldorf




sehr geehrter herr tüselmann
unser urlaub in ihrem haus in marokko war unglaublich schön
eine oase der ruhe und besinnung war ihr haus für uns
wir haben uns wunderbar erholt
und tiefhaltige eindrücke aus marokko mit nach hause genommen
das war nicht unser letzter urlaub in ihrem haus
herzlichen dank für den tollen service durch sie in allen belangen


juli 2014
dr hansjürgen und petra donel aus freudenstadt




lieber horst tüselmann
ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll
wir hatten alle 5 nach den ersten eindrücken aus infos und bildergalerie
natürlich etwas erwartet
aber alle erwartungen wurden weit übertroffen
sie haben da ein ungemein praktisches
an die verhältnisse angepasstes
attraktives schönes haus geschaffen
herzlichen glückwunsch
diesem wunsch lass ich sofort die bitte folgen
mir doch bei gelegenheit mitzuteilen
wann das haus im herbst wieder mal frei ist
sehr zufrieden waren wir mit dem in allen fragen hilfreichen abdenbi
und der guten köchin naziha
bei deren mutter wir die mir zwar bekannte ( meinen freunden aber neu )
art der arganölherstellung erlebten
und uns die vorher bestellten 9 liter
zu einem sehr vernünftigem preis abholten
wir besuchten kaouki - ida ougourd und had draa
und waren vor allen dingen in der stadt
sehr nützlich sogar unabdingbar ist die lösung mit dem auto
auch mit den taxen hat alles geklappt .......................
.............................................................................
für heute herzliche grüße
und der dank meiner ganzen truppe


februar 2014
prof dr hans müller hohenstein aus münchen


mehr lesen


ich würde mich auch
über ihre email freuen
horst tüselmann
info@horstundwerner.com